Wilma Wally

Mein Leben

Ich wurde 1968 in Schwaben als Kind deutscher Flüchtlinge aus den Ostgebieten geboren. Da ich mich dort nicht wohl fühlte flüchte-te ich mich in eine Fanta-siewelt. Mit 15 Jahren schrieb ich erste Ge-schichten und Gedichte. Erst 2013 kam ich darauf zurück und belegte Fernkurse in der "Schule des Schreibens" in Hamburg.

Weil ich keinen Halt fand stürzte ich mich von einem Hobby in das nächste. Bauernmalerei, Judo, Wolle verspinnen, Querflöte spielen, Reiten, Kanu fahren, Wandern, Rollschuh fahren, Fahrrad fahren, Gärtnern, Sprachen und Reisen bereicherten mein Leben. Ebenso oft zog ich um, Von Schwaben nach Baden, zum Studieren nach Bonn, Fünf Monate nach Sankt Petersburg in Russland und 1995 nach Bayern, wo ich heute noch lebe.

Katzen wurden meine treuesten Gefährten und meine große Leiden-schaft. Kein Wesen fasziniert mich mehr. Dennoch habe ich heute meinen zweiten Ehemann an der Seite.

Auch beruflich konnte ich mich nicht so wirklich festlegen. Zunächst studierte ich Physik und Astronomie, dann Kelto-logie und endete in Slawistik und Islam-wissenschaft. Ich jobbte bei der Post und in verschiedenen Büros, arbeitete ein Dreiviertel-jahr in einem Reisebüro und kam mangels besserem 1997 zur S-Bahn nach München, zunächst als Prüf-schaffnerin, dann als Triebfahrzeugführerin. Darin hielt ich es 20 Jahre aus, dann ging es nicht mehr, der Beruf zehrte zu sehr an meiner Gesund-heit. Jetzt bin ich freischaffend.